Nach dem Besuch der Krankenhäuser in Winnenden und Villingen-Schwenningen besuchte der Bauausschuss des Böblinger Kreistags jetzt die erste Klinik, die digital gebaut wurde, in Norwegen. So könnte auch die Flugfeldklinik geplant und gebaut werden.

Das BIM-System hat sich bei dem Krankenhaus in Sarpsborg bestens bewährt. Sowohl bei der Planung als auch beim Bau und später bei der Bewirtschaftung ist dieses dreidimensionale System von großem Wert.

Eine digital geplante Klinik hat viele Vorteile, wie die Kreisräte in Norwegen lernen konnten: Die Planungen können transparent dargestellt werden. Alle Beteiligten - Ärzteschaft, Pflegekräfte, Verwaltung und die politisch Verantwortlichen - können sich so viel besser in den Planungsprozess einbringen. Bei der Umsetzung in den realen Bau können Fehler vermieden werden. Für die Einhaltung der Kosten und für die Organisation eines guten Zeitplanes ist das BIM-System eine wertvolle Unterstützung.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

Bericht in der Kreiszeitung vom 24.8.2016 und 25.8.2016: